img_1005

Piz Palü Ostpfeiler

Steve und Ernst in der “Weißen Hölle des Piz Palü”

Wir starteten in Morteratsch auf 1896m bei morgentlicher Dämmerung und folgten der Skiroute von der Diavolezzabahn zum Einstieg des Ostpfeilers auf 3200 m. Es herrschten beste Bedingungen mit Wetter, Fels und Eis. Die Schlüsselstelle (der Felsturm mit 2 geschlagenen Haken und einer alten Schlinge) könnte man links umgehen, doch wir kletterten da mit Ski am Buggel auch noch mit einem “Hurra-die-Gams” drüber. Die Firnschneide bot einen schönen Tiefblick. Vom Gipfel gings über den Normalweg unschwierig und – man glaubt es kaum – alleine runter. Wir kamen noch ohne Stirnlampe zurück zum Auto.

Schwierigkeiten: Fels 4 / Eis 50°
Kletterroute: 600 Hm
Gesamthöhen: ca. 2000 Hm mit schwerem Gepäck

Share |